Vorstellungsinterview mit unserem neuen Dirigenten

Der Musikverein Reichenberg hat einen neuen Dirigenten gefunden: Ralf Kaiser wird in Zukunft unsere musikalische Leitung übernehmen. Für seine Vorstellung haben wir ein Interview mit ihm geführt, um die zukünftige Zusammenarbeit kurz vorzustellen:

Ralf, herzlich Willkommen in Oppenweiler beim Musikverein Reichenberg. Stell dich doch kurz selbst vor.

Ich freue mich sehr hier bei euch in Oppenweiler gelandet zu sein. Mit meiner Frau und meinen drei Kindern lebe ich in Althütte, beruflich arbeite ich als Ingenieur. Ich selbst spiele seit sehr vielen Jahren Posaune.

Auf welche Veranstaltung mit dem Musikverein Reichenberg freust Du dich am meisten?

Am meisten freue ich mich auf das gemeinsame Probenwochenende im April. Dort hat man einfach mehr Zeit die Musiker auch privat außerhalb der Probe besser kennen zu lernen. Hier geht es mir vor allem auch um die jüngeren Musiker, die oft wegen der Schule die Probe früher verlassen.

Welches ist dein Lieblingsstück beim Musizieren?

Ein richtiges Lieblingsstück habe ich gar nicht. Mir ist wichtig, dass die Musik „handmade“ ist und mit Überzeugung und Professionalität komponiert wurde, dabei ist das Genre komplett zweitrangig. Auch beim Musikverein Reichenberg möchte ich einen gewissen Ausgleich zwischen den Stilrichtungen Modern und Traditionell schaffen, denn so verbindet die Musik auch die Generationen eines Vereins.

Was sind deine zwei größten Wünsche und Ziele für unsere Zusammenarbeit?

Zum einen ist mein Ziel, eine stetige und kontinuierliche Integration der jungen Musiker vom Jugendorchester hinein in das Aktive Orchester. Auch die Zusammenarbeit mit dem Jugenddirigenten spielt hier eine sehr große Rolle. Somit habe ich als langfristiges Ziel das Wachstum des aktiven Orchesters auf eine Musikerzahl von 55 oder mehr. Hierbei soll sich natürlich auch das musikalische Niveau steigern. Als Wunsch habe ich hier auch die beständige Jugendarbeit vom ersten Kontakt mit einem Instrument bis hin zur aktiven Mitgliedschaft im Verein. Um dies möglich zu machen, soll die ganze Gemeinde Oppenweiler spüren, wie groß unsere Freude an der Musik ist und dass die Kinder sehr gerne zum Musikverein gehen.

Wie beschreibst Du dich selbst?

Es gibt drei Worte, die mich sehr gut beschreiben: Diszipliniert, verantwortungsbewusst und Familienmensch. Alle diese drei Eigenschaften möchte ich in meine Arbeit hier beim MVR miteinbringen. Ich bin auch ein leidenschaftlicher Musiker, habe mich aber bewusst gegen eine professionelle Karriere als Musiker entscheiden.

Welche Hobbies hast Du neben der Musik?

Wie schon gesagt bin ich sehr gerne bei meiner Familie und mache auch gerne Dinge, welche ich für oder mit meiner Familie ausleben kann. Hierzu zählen unter anderem der Hausbau, das Pflegen unseres Gartens und auch das Skifahren.

Vielen Dank Ralf für deine offenen Antworten. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit dir und wünschen dir beim Musikverein Reichenberg alles Gute!